Was beinhaltet das Chirotaping Konzept?

Das Chirotape ist ein auf Baumnwollbasis hergestelltes elastisches Tape und beinhaltet keinerlei Wirkstoffe (Arzneien). Der Erfolg beruht auf einer speziellen Anlagetechnik (Chirotaping Therapie) und wird über eine hautfreundliche Acrylbeschichtung von medzinischem Fachpersonal selbst tragend angelegt.

Die Chirotaping Therapie wird vorwiegend in der Schmerztherapie eingesetzt. Sie ergänzt viele Behandlungstechniken, z. B. die Krankengymnastik, die manuelle Therapie und die Massage.

Auch bei alltäglichen Beschwerden (z. B. klassische Verspannungen durch Bürotätigkeit, Menstruationsbeschwerden, etc.) sowie zur Prophylaxe wird das Chirotape immer häufiger gerne verwendet. Es soll den körpereigenen Heilungsprozess fördern und positiven Einfluss auf das neurologische und zirkulatorische System des menschlichen Körpers nehmen.